Verwendung von Sandstein

Musterfläche Sandstein schilffarbig-mint, Redstone, Greystone. Pflaster, Bodenplatten, Blockstufen
Musterfläche Sandstein schilffarbig-mint,
Redstone, Greystone.
Pflaster, Bodenplatten, Blockstufen

Terrassen und Wege im Garten

Nordindischer Quarz-Hartsandstein ist ein feinkörniger und strapazierbarer Stein und ein ideales Produkt für Bodenbeläge und Pflasterungen im Garten. Beliebt und vorwiegend verwendet in den Farben und Qualitäten:
- Sandstein, schilffarbig-mint, von gelblich-mint bis bräunlich
- Redstone, steht für warme rötliche, rot-beige, und rot-braune Farbtöne
- Greystone, mittelgrau mit geringen Farbnuancen. Feinkörnig, hart, strapazierfähig
Diese Sandsteine stehen für beste handwerkliche Verarbeitung. Die bruchrauhe Oberfläche und die bei Bodenplatten und Pflastersteinen fachgerecht hinterschlagenen Kanten, lassen selbst große Flächen lebendig und besonders natürlich erscheinen. Besonders in der Gestaltung mediterraner Gärten vermitteln diese Steine eine wohlige Atmosphäre und zeichnen sich durch eine hohe Belastbarkeit aus.

Das Sortiment für den GaLaBau
- Boden- und Terrassenplatten in Formaten und Polygonal
- Pflastersteine
- Blockstufen
- Randsteine, Borde, Randsteinplatten
- Palisaden
- Stufenplatten
- Pool-Randsteine

Bossensteine - Vorsatzmauersteine – Schichtbossen

Anwendung
Diese Steine eignen sich besonders zum Verkleiden von Haussockel, Mauerwerken und Wänden aus Beton. Bossensteine haben eine maschinell gespaltene Ansichtsfläche. Diese kann leicht konvex oder konkav ausfallen. In der hammerrechten Ausführung werden die Sichtkanten zusätzlich umlaufend hinterschlagen. Stoßfugen und Lager stehen weitgehend rechtwinkelig zueinander. Je nach gewünschter Optik können die Steine mit unterschiedlichen Schichthöhen in Rastermaßen verbaut werden, oder in einheitlicher Höhe und gleicher Länge. Auf Wunsch sind auch fallende bzw. freie Längen lieferbar. Die Einbandtiefe kann von ca. 6 – 10cmvariieren. Einige Hersteller liefern auch einheitliche Einbandtiefen oder Abmessungen nach Vorgaben der Bauherren. Bei Pfeilersteinen für Bossenpfeiler sind die Ansichtsflächenbossiert, die Lagerflächen sind gesägt.

Bossensteine aus Schlesischem Sandstein
Bossensteine aus Schlesischem Sandstein
mit umlaufend zurückgeschlagener Kante
Vermörteltes, zweihäuptiges Mauerwerk aus Löwenburg Mauersteinen
Vermörteltes, zweihäuptiges Mauerwerk
aus Löwenburg Mauersteinen

Mauersteine

Mauersteine werden je nach Verwendungszweck und der gewünschten Optik in vielen Bearbeitungsformen hergestellt. Aus Sandstein dürfen diese nur aus gesundem Gestein hergestellt werden. In der DIN EN 771-6 sind die Eigenschaften und Anforderungen festgelegt. Im privaten Garten oder Galabau werden Mauersteine meistens zur Geländeabstützung oder als Wind- und Sichtschutzmauerwerk ausgeführt. Dabei ist besonders zu beachten, dass Mauersteine üblicherweise nur mit einer Ansichtsfläche, für ein s.g. einhäuptiges Mauerwerk, hergestellt werden. Eine zweite Ansichtsfläche ist ein zusätzlicher Arbeitsschritt und keine Standardbearbeitung.

Bearbeitung
- Allseitig von Hand gespaltene Steine
- Maschinell gespalten und mit annähernd parallel verlaufenden Kanten
- Steine mit zwei gesägten Lagerflächen. Beide Köpfe und die Ansichtsflächesind gespalten.
- Systemstein sind Steine mit gesägten Lagerflächen und gesägten Köpfen. Die Vorderseite und die Rückseite sind gespalten.
- Steine mit sechs gesägtenSeiten. Diese sollen rechtwinkelig zueinander stehen.

Verblender (Riemchen)

Verblender eignen sich hervorragend zur Verschönerung von Haussockeln, Mauern und Betonwänden. Länge und Höhe der Steine können variieren. Einen optisch ansprechenden Eindruck erzielt man durch die Verwendung unterschiedlicher Schichthöhen. Für Außenecken und Fensterlaibungen werden Ecksteine mit einem langen und einem kurzen Schenkel hergestellt. Bei der Verklebung von Verblender auf Mauerwerk oder Beton ist darauf zu achten, dass nur geeigneter Natursteinkleber oder Marmorkleber verwendet wird.

Bearbeitung
- Seiten rechtwinkelig; gesägt
- Ansichtsfläche gespalten und ggf. bossiert

Bosierte Verblender aus roten Mainsandstein und schlesischen Sandstein
Bossierte Verblender aus rotem Mainsandstein
und Schlesischem Sandstein.
Einbandtiefe ca. 2cm + Bosse.
Torpfosten aus schlesischem Sandstein
Torposten 50 x 50 x180cm
aus Schlesischem Sandstein,
pyramidenförmiger Abdeckplatte
und Kugel mit 25 cm Durchmesser
auf einem Kugelhals fachgerecht befestigt.
Die Mauer wurde aus handgespaltenen
Löwenburg Mauersteinen
mit zwei Ansichtsseiten erstellt.
Mauersteinformat ca. 30 x 30 x 50 – 60cm.

Säulen, Tor- und Zaunpfosten, Pfeiler

Hergestellt in Standardausführung oder nach Ihrer Zeichnung. Aus Warthauer,- Postaer,- Seeberger- oder rotem Mainsandstein.  Standardpfosten bis 240cm Länge mit pyramidenförmiger Abdeckung und Kugel. Säulen mit profiliertem Sockel, Spiegelschaft und Kapitel. Oder klassische Torpfosten, gerade mit deutlich gefasten senkrechten Kanten, perfekt geschliffen,  30 x 30 bis 60 x 60cm und bis zu 220 cm lang. Ideal für eine sichere Befestigung stabiler Tor- und Pfostenbeschläge.

Bearbeitung
- gesägt und geschliffen
- abgerieben
- profiliert
- gestrahlt
- gespitzt
- scharriert
- gekrönelt
- mit Spiegelschaft

Gartenelemente, Tröge, Vasen, Brunnen

Schöne Dekorationselemente für den Garten aus Sandstein mit hellbeiger bis sonnengelber Farbschattierung und feinkörniger Struktur oder deutlicher Zeichnung. Von Hand bearbeitete Gartenelemente werden nach Zeichnung oder individuellen Vorgaben und Ideen der Kunden gefertigt. Tröge, Vasen, Brunnen aus Naturstein können in allen technisch möglichen Bearbeitungsformen und Größen hergestellt werden.

Handgeschlagener Sandsteintrog
Handgeschlagener Sandsteintrog
Brenna Sandstein, Giardino della Bobolina, Gärten der Welt, Berlin
Brenna Sandstein, Giardino della Bobolina,
Gärten der Welt, Berlin

Werksteinarbeiten

Restaurierungen und Anfertigungen aus massivem Stein werden von Steinmetzen mit
Werksteinarbeiten bezeichnet. Ausgangsmaterial ist ein massiver Natur-Werkstein, in der Fachsprache mit Rohblock, Rohtranche, gesägte Tranche oder mit Sägestück bezeichnet. In Folge großer Bereitschaft zur Verwendung von Sandstein im Garten und Landschaftsbau, bei der Renovierung wertvoller Bausubstanz, im Bereich der Fassadengestaltung von Neubauten und in der Innenausstattung nimmt dieser Natursteineine herausragende Stellung ein.

Springbrunnen, Wasserspiele, aber auch Pflanztröge, Vasen und Amphoren, mit passenden Sockeln oder Postamenten werden nach Kundenvorgaben in verschiedenen Designs und Stilrichtungen oder nach Vorbildern der Renaissance und der Antike, hergestellt.

Hier kooperieren anspruchsvolle Fachbetriebe mit leistungsfähigen Deutschen und Polnischen Natursteinwerken und sind so in der Lage, hochwertige Naturstein-Massivarbeiten zu sehr ökonomischen Konditionen anzubieten.